Antipasti mit Rucola und Tomatendressing

(Noch nicht bewertet)

Vorspeise | 24. Juni 2013 | Von

Als sommerliche Vorspeise bilden Antipasti mit Rucola und Tomatendressing einen famosen Auftakt eines gelungenen Grillabends. Wichtig sind vor allem frische Kräuter, die dem Gericht die besondere Note verleihen.

Antipasti und Rucola mit Tomatendressing verfeinern
Ein gelungener Start – Antipasti mit Rucola und Tomatendressing

Antipasti ohne Öl in der Pfanne braten

Während der Rucola unbehandelt als Salatbett zum Einsatz kommt, wird es bei dieser Art der Zubereitung zum Geduldsspiel – denn anstatt den Ofen zu benutzen, greift man zur Pfanne und verzichtet dabei gänzlich auf Öl oder Butter. Die Paprika, Aubergine, Zwiebeln, Champignons und Zucchini werden in grobe Stücke geschnitten und in der heißen Pfanne gegrillt. Da kein Öl verwendet wird, saugt sich das Gemüse nicht voll und behält seinen natürlichen Geschmack bei. Auberginen und Zucchini in Scheiben, die Zwiebeln in dickere Ringe, die Paprika in große und die Champignons in grobe Stücke schneiden. Nachdem alles gegrillt wurde, kann es auf einem Brett in mundgerechtere Teile zerkleinert werden. Ganz zum Schluss kommen die Tomaten dazu.

Frische Kräuter sind wichtig

Als Kräuter bieten sich frisches Basilikum, Oregano, aber auch Rosmarin und Thymian an. Denkbar sind auch Schnittlauch oder Petersilie. Das Gemüse wird mit den Kräutern durchgemischt und anschließen mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt.

Das Tomatendressing

Für das Dressing nimmt man am besten einen Shaker oder Tupperware, die man anschließend verschließen und schütteln kann. Eine halbe Zitrone ausdrücken und aufpassen, dass keine Kerne mit rauskommen. Es folgen Honig, scharfer Senf, Salz, Pfeffer und Tomatenmark. Danach etwas Wasser hinzufügen und alles gut durchmixen/shaken. Am Ende wird die würzige Mischung mit reichlich Olivenöl aufgegossen. Ein letztes Mal ordentlich mischen, damit das Öl emulgiert und ein festes und seidiges Dressing bildet. Wer jetzt noch ordentlich punkten will, röstet Pinien-, Sonnenblumen- und Kürbiskerne an und streut diese am Ende zusammen mit frisch geriebenen Parmesan über den Salat. Als Beilage eignet sich frisches Ciabattabrot, das vorher kurz in Olivenöl von beiden Seiten angebraten wurde.

Antipasti mit Rucola und Tomatendressing
Ein tolles Rezept für leckere Antipasti mit Rucola. Das Gericht ist für den Sommer ideal.
Schreiben Sie eine Rezension
Drucken
Die Zutaten zum Antipasti
  1. Salat
  2. Rucola
  3. Aubergine
  4. Zucchini
  5. Paprika
  6. Zwiebeln
  7. Champignons
  8. Tomaten
  9. Kerne (Sonnenblumen, Pinien, Kürbis)
  10. Frischer Parmesan
  11. Ciabattabrot
Kräuter und Gewürze
  1. Basilikum (frisch)
  2. Oregano (frisch)
  3. Salz
  4. Pfeffer
Für das Dressing
  1. 1 Ausgepresste Zitrone
  2. 2 EL Honig
  3. Salz
  4. Pfeffer
  5. 1 EL Tomatenmark
  6. 1 EL Scharfer Senf
  7. Etwas Wasser
Zubereitung
  1. Die Menge der Zutaten richtet sich ganz nach den Vorlieben und Geschmäckern. Wichtig ist vor allem, dass das Gemüse ohne Öl oder Butter in der Pfanne geröstet wird. Das Dressing kommt dann besonders gut durch.
Von
Food Blaster http://foodblaster.com/

Kommentare

  1. Pfannkuchen mit Salat und Dressing - Food Blaster - […] Soßen gewählt werden. Je nach Vorliebe eignen sich Joghurt-, Honig-Senf- oder aber auch Tomatendressings. Zum Schluss wird der Pfannkuchen…

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>