Asiatische Suppe mit Rind

(2 Bewertung: 5,00)

Nach einer längeren Kochpause meldet sich Food Blaster zurück mit einem ganz besonderen Gericht. Es handelt sich um eine asiatische Suppe mit Reisnudeln und Rinderstückchen. Bevor ihr alles genauso nachkocht, seid gewarnt: Die Suppe ist sauscharf! Ich selber kann ganz gut pikantes Essen vertragen – bei diesem Gericht kamen jedoch auch mir die Tränen. Dennoch, die Suppe ist wunderbar.

Chinasuppe mit Reisnudeln und Fleisch
Diese bunte Suppe hat es in sich: Sie ist sehr scharf!

Und so geht’s: Ingwer, Peperoni, Knoblauch, Austernpilze, Zuckerschoten kleinschneiden und im Topf anschwitzen. Im Mörser ein Gemisch bestehend aus Szehuanpfeffer, Fünf-Gewürz-Pulver sowie Kreuzkümmel zerdrücken und ebenfalls mit anschwitzen. Eine asiatische Suppe lebt schließlich von ihren vielen Gewürzen!

Suppengewürz
Frischer Koriander, Knoblauch, Ingwer und Kaffirlimettenblätter sorgen für viel Geschmack
Asiatische Gemüsesuppe mit Rind
Austernpilze, Zuckerschoten, eine Limette und natürlich die Chilis dürfen nicht fehlen
Mörsern und anschwitzen
Im Mörser die Gewürze zerdrücken und im Topf anschwitzen

Asiatische Suppe mit Paleo Jerky

Als Fleisch wählte ich die Trockenvariante von Paleo Jerky. Dabei handelt es sich um 100 Prozent reines Rind, das entsprechend gewürzt ist. Es wird als Snack für Zwischendurch beworben und soll außerdem sehr gesund sein. Man kann den Inhalt einfach so in die Suppe schmeißen und alles aufkochen lassen. Das Ergebnis ist jedenfalls sehr lecker und das Rinderaroma bombastisch.

Rindfleisch von Paleo Jerky
So sieht die Verpackung aus …
Trockenfleisch in Suppe
… und so das Fleisch. Es schmeckt sehr intensiv nach Rind und passt wunderbar zur Suppe

Nach dem Anschwitzen alles mit 500ml Wasser aufgießen. Der Saft einer Limette und Kaffirlimettenblätter sorgen für den zitronigen und frischen Geschmack der Suppe. Diese muss nun aufkochen. Mit etwas Salz und Zucker sowie etwa 4cl Sojasoße abschmecken.

Aufkochen lassen
Alles in einem Topf aufkochen lassen und am Ende die Nudeln hinzufügen

Zum Schluss kommen die Reisnudeln in die asiatische Suppe. Sie brauchen nur einige Minuten, bis sie al dente sind. In einem zweiten Topf werden Eier gekocht, bis sie hart sind. Dann kommen zunächst die Reisnudeln, die Suppe und schließlich die halbierten Eier in eine Schale oder den tiefen Teller. Garniert wird mit frischen Koreanderblättern. Alternativ kann man auch Petersilie wählen.

Asiatische Suppe mit Rind
Portion(n) 4
Zutaten für die asiatische Suppe mit Rindfleisch
Schreiben Sie eine Rezension
Drucken
Gesamtzeit
Gesamtzeit
Zutaten für die asiatische Suppe mit Rind
  1. 500ml Wasser
  2. 150g Austernpilze
  3. 20g frischer Ingwer
  4. 2 Peperoni (scharf)
  5. 2 Knoblauchzehen
  6. 100g Zuckerschoten
  7. 100g Reisnudeln
  8. 100g Trockenfleisch (Paleo Jerky)
  9. 4cl Sojasoße
  10. Frische Korianderblätter
Bei den Gewürzen jeweils etwa 5g verwenden
  1. Fünf-Gewürz-Pulver
  2. Kreuzkümmel
  3. Szechuanpfeffer
  4. Salz
  5. Zucker
  6. Einige Kaffirlimettenblätter
Von
Food Blaster http://foodblaster.com/

Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>