Bulgur mit Pfannengemüse und Fetakäse

(1 Bewertung: 5,00)

Jetzt wird es wieder vegetarisch. Food Blaster präsentiert Bulgur mit Pfannengemüse und Fetakäse! Dieses Gericht eignet sich für sommerliche Tage und kann außerdem auch im kalten Zustand verzehrt werden. Wer bislang vor Bulgur die Finger gelassen hat, erhält mit dieser Idee vielleicht genug Inspiration, es doch noch zu probieren. Es lohnt sich!

Bulgur mit Pfannengemüse und Feta
Den Bulgur mit Pfannengemüse kann man auch kalt essen

Zunächst Wasser mit Brühe zum Kochen bringen. Den Bulgur in eine Schüssel geben und mit dem würzigen Sud übergießen. Immer soviel Flüssigkeit nehmen, bis die gesamte Masse bedeckt ist. Der Gries saugt die Brühe auf und erhält so mehr Masse. Falls er noch zu hart sein sollte, einfach etwas Wasser dazu geben. Für die Farbe und einen fruchtigen Geschmack etwas Tomatenmark nehmen, unterrühren und ein paar Minuten ziehen lassen. Für die nötige Frische sorgen Minzblätter, etwas Zitronenabrieb und einige Spritzer Limettensaft. Nicht zu viel, sonst wird die Mischung zu sauer.

Bulgur passt wunderbar mit einer Gemüsepfanne

Das Gemüse (Auberginen, Zucchini, Paprika, Zwiebeln, Peperonis) klein schneiden und in der Pfanne glasig angebraten. Jetzt kommen die Bulgurmasse und der Fetakäse dazu. Alles gut umrühren, mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern (Oregano) abschmecken und auf einem Teller servieren.

Dieser Salat passt besonders gut zu Gegrilltem und eignet sich als schnelles Gericht, wenn unerwarteter Besuch auf der Matte steht. Er schmeckt am nächsten Tag etwa besser, da alle Aromen durch den Bulgur gezogen sind.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Bulgur mit Pfannengemüse und Feta
Bulgur mit Gemüse als Beilage oder Vorspeise
Schreiben Sie eine Rezension
Drucken
Gesamtzeit
Gesamtzeit
Zutaten für das Bulgur mit Gemüse
  1. 150 g Bulgur
  2. 30 g Tomatenmark
  3. 150 g Aubergine
  4. 100 g Feta
  5. 150 g Zucchini
  6. 1/2 Paprika
  7. 1/2 Peperoni
  8. Salz
  9. Pfeffer
  10. Frische Kräuter (Oregano oder Thymian)
Von
Food Blaster http://foodblaster.com/

Kommentare

  1. Thai-Curry-Pfanne mit selbstgemachten Spätzle | Food Blaster - […] gibt es mal ein Kurz-Rezept. Urheber des Ganzen ist übrigens eine gute Freundin, die diesen tollen Salat zubereitet hat.…

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>