Dorschauflauf mit Kürbis und Kartoffeln

(1 Bewertung: 3,00)

Der Dorsch gehört zu meinen liebsten Speisefischen. Er hat festes und saftiges Fleisch, besitzt wenig Gräten und ist im Preis verhältnismäßig günstig. In diesem Rezept möchte ich einen Auflauf machen, der neben dem Dorsch auch auf Kartoffeln und Kürbis basiert.

Dorschauflauf mit Kartoffeln und Kürbis

Der Dorschauflauf ist saftig und besitzt durch die Nüsse im Käase einen schönen Crunch

Dorsch ist ein gesunder Fisch

Dass der Dorschauflauf gesund ist, muss ich hoffentlich nicht erwähnen. Doch die Kombination aus Fisch und viel Gemüse ist tatsächlich beste Nahrung für den Körper. Zugegeben, der Käse und die Sahne geben natürlich ordentlich Fett ab, doch das gehört eben zu einem guten Auflauf dazu. Doch schaut selbst, was in 100 g Dorsch so alles drin steckt:

Inhaltsstoffe von Dorsch
Create your own infographics

Weitere Informationen zu den Inhaltsstoffen gibt es hier.

Gemüse für den Dorschauflauf

In diesen Auflauf kommt viel gesundes Gemüse rein

Kartoffeln und Kürbis liefern viel Energie

In den Auflauf kommen 2 rote Zwiebeln, 150 g Cherrytomaten2 – 3 Knoblauchzehen, 3 – 4 Kartoffeln, Dill und 1/2 Hokkaidokürbis. Den Kürbis halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Diese auf einem Backpapier auslegen, mit Olivenöl beträufeln, etwas salzen und pfeffern. Anschließend bei 200°C rund 25 Minuten backen. Durch die Kartoffeln und den Kürbis bekommt das Gericht einen hohen Anteil an Energie.

Kurzer Linktipp: Hier gibt es ein Rezept für einen rein vegetarischen Kürbisauflauf.

 

Kürbis schneiden

Kürbis in Scheiben schneiden

Kürbis auf Backblech

Den Kürbis auf ein Backblech legen und mit Olivenöl beträufeln

Gebackener Kürbis

Der Hokkaidokürbis ist nach dem Backen nun weich genug

Bratkartoffeln mit Pelle

Die Kartoffeln kurz waschen und in Scheiben schneiden. Die Pelle bleibt dran, da sie gesund ist. Außerdem gehört Kartoffelschälen nicht zu meinen liebsten Tätigkeiten in der Küche. In der Pfanne schön kross anbraten und etwas salzen.

Es ist sehr wichtig, das Gemüse vorher zu backen bzw. zu braten. Kürbis und Kartoffeln benötigen eine längere Garzeit. Käme alles frisch in den Ofen, würde uns der Dorsch austrocknen. Das wollen wir nicht und deswegen müssen wir an dieser Stelle diese kurzen Umwege gehen.

Bratkartoffeln für Auflauf

Kartoffeln in Butter braten

Bratkartoffeln in Auflaufform

Bratkartoffeln als erste Schicht in die Auflaufform kippen und leicht mit Salz und Pfeffer würzen

Das Gemüse in die Auflaufform geben und am Ende mit roten Zwiebeln und den Cherrytomaten ergänzen. Nun fehlen nur noch die Soße und der Fisch.

Gemüse im Auflauf

Tolle Farben: Erst das ganze Gemüse rein, dann den Rest

Den Dorsch von seinen Gräten befreien

Die Dorschfilets mit dem Finger nach Gräten durchsuchen. Dabei entlang der Mittellinie streichen. Sämtliche Gräten anschließend mit einer kleinen Zange entfernen. Es gibt extra Grätenzangen. Doch die Klassische aus dem Werkzeugkoffer ist ebenfalls gut. Macht euch die Mühe und holt die Gräten raus. Ich weiß, wovon ich rede: Eine im Hals stecken gebliebene Gräte ist echt kein Spaß.

Dorschgräten

Mit dem Finger ertasten und den Dorsch von seinen Gräten befreien

Ist der Fisch grätenfrei, wandert er am Ende in die Auflaufform. Den Dorsch einfach als letzte Schicht oben drauf legen. Portionieren müsst ihr ihn nicht. Nach dem Backen fällt er von alleine auseinander und lässt sich ganz einfach verteilen.

Dorschauflauf selber machen

Der Dorsch kommt ganz am Ende in die Auflaufform

Sahnsoße mit frischem Dill

Dill passt wunderbar zu Fisch und kommt auch bei diesem Gericht dazu. Für die Sahnesoße 200 ml Sahne und 200 ml Saure Sahne mischen. Danach 2 EL Paprikapulver, 1/2 Bund frischen Dill, Saft einer halben Zitrone, 1 EL Honig, Salz, Pfeffer und eine Chili hinzufügen und gut durchmischen. Danach kurz abschmecken, über den Auflauf gießen und gut verteilen.

Sahnesoße für Fischauflauf

Sahnesoße mit frischem Dill

Käse reiben und Cashewnüsse zerdrücken

Bei einem Auflauf nutze ich stets frisch geriebenen Käse. Er schmeckt einfach besser. Für das Gericht sollte ein nicht ganz zu kräftiger Käse gewählt werden. Ich empfehle einen jungen Gouda oder einen Edamer. Als kleine Überraschung mische ich den Käse mit zerkleinerten Cashewnüssen. Diese ganz einfach unter einem Küchentuch ausbreiten und mit einer leeren Flasche zerdrücken. Ein Hammer geht natürlich auch. Seid nur vorsichtig damit und macht eure Küche nicht kaputt. Denkt auch bitte an die Nachbarn, solltet ihr zu laut klopfen. 🙂

Cashewnüsse zerkleinern

Cashewnüsse unter dem Tuch mit einer leeren Flasche zerdrücken

Käse reiben für Auflauf

Den Käse frisch reiben, das schmeckt besser

Käse mit Cashewnüssen

Käse mit Cashewnüssen über den Auflauf streuen

Dorschauflauf 30 Minuten backen

Der Auflauf kommt bei 200 °C für etwa 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Mit einer Gabel immer wieder prüfen, ob der Fisch gar ist. Sobald ihr ganz locker durchstechen könnt, den Ofen ausmachen und den Dorschauflauf servieren. Dazu ein leckere Glas Weißwein und schon kann’s losgehen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Auflauf mit Dorsch aus dem Ofen

Der fertige Dorschauflauf

Dorschauflauf auf dem Teller serviert

Guten Appetit mit dem leckeren Dorschauflauf

Dorschauflauf mit Kartoffeln und Kürbis
Portion(n) 4
Rezept für einen Dorschauflauf mit Kartoffeln und Hokkaidokürbis.
Schreiben Sie eine Rezension
Drucken
Gesamtzeit
Kochzeit
30M
Zubereitungszeit
Zubereitungszeit
1H
Kochzeit
30M
Gesamtzeit
Zutaten
  1. 2 Dorschfilets (je 200 g)
  2. 200 g Cherrytomaten
  3. 2 Rote Zwiebeln
  4. 2 Knoblauchzehen
  5. 1/2 Hokkaidokürbis
  6. 5 Kartoffeln
  7. 300 g Gouda frisch
  8. 1 Dose Cashewnüsse
  9. 1 Limette
Für die Sahnesoße
  1. 200 ml Sahne
  2. 200 ml Saure Sahne
  3. Salz
  4. Pfeffer
  5. 2 EL Paprikapulver
  6. 1 EL Honig
  7. 1/2 Zitrone (Saft)
  8. 1/2 Bund Dill frisch
Zubereitung
  1. Gemüse kleinschneiden
  2. Kartoffeln braten
  3. Kürbis weich backen
  4. Fisch entgräten
  5. Soße mischen
  6. Alles in einer Auflaufform schichten und mit der Soße und dem Käse bedecken
  7. In der Auflaufform mit dem Käse 30 Minuten überbacken
Von
Food Blaster http://foodblaster.com/

Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>