Fischspieß mit Broccolisuppe

(4 Bewertung: 5,00)

Mit diesem Rezept zeigen wir euch, wie ihr ganz einfach leckere Fischspieße mit einer fantastischen Broccolisuppe zubereitet.

Fisch und Broccolisuppe

Fischspieße mit Zander und Wels, dazu eine leckere Broccolisuppe

Broccolisuppe zubereiten: So einfach geht’s!

Die Zubereitung der Broccolisuppe ist kinderleicht. Zunächst das Gemüse klein schneiden und in einem tiefen Topf anbraten. Für das gewisse Aroma 2 EL Currypulver anschwitzen und danach alles mit Brühe aufgießen. Natürlich empfehlen wir, die Brühe stets selbst herzustellen. Sollte es schnell gehen, dann reicht auch die Pulvervariante. Ich persönlich verzichte gerne darauf und gieße die Suppe schlicht mit Wasser auf, würze alles mit Salz und Pfeffer und lasse sie entsprechend länger köcheln, damit ein intensiver Geschmack entsteht. Gewürzt wird die Broccolisuppe außerdem mit Chilischoten, Majoran, etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer.

Zutaten für Broccolisuppe

Für die Broccolisuppe brauchen wir auch Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika.

Gemüse für Broccolisuppe anbraten

Gemüse anbraten und anschließend ablöschen

Frischer Broccoli oder Tiefkühlware?

Um es kurz zu machen: Es ist völlig egal und wirkt sich geschmacklich kaum aus. Wichtig ist, dass der Broccoli nicht ewig herumliegt und gelb wird. Das ist sowohl für das Auge uninteressant als auch weniger gesund, da Vitamine verloren gehen. Tiefkühlgemüse ist auf jeden Fall bestens geeignet, Beweise hierfür gibt es genug.

Broccolisuppe mixen

Broccolisuppe mit dem Pürierstab mixen

Kartoffeln für die Bindung der Broccolisuppe

Für eine bessere Bindung 1 bis 2 Kartoffeln schälen und mitkochen. Durch die enthaltene Stärke wird die Broccolisuppe zähflüssig. Anschließend alles mit einem Pürierstab mixen und saure Sahne hinzufügen. Noch einmal abschmecken und dann geht es mit dem Fisch weiter.

Sahne in Broccolisuppe

Am Ende einen Schuss Sahne hinzufügen, weiter mischen und gut abschmecken

Wie ihr seht, ist die Suppe durch den Zusatz von Curry eher gelb als tiefgrün. Geschmacklich ist sie aber unverkennbar und der Broccoli kommt gut durch.

Fischspieße mit Wels und Zander

Wie immer habe ich den Wels und den Zander bei meinem Lieblings-Fischhändler gekauft. In der Regel besorge ich Filets, um mir damit die Arbeit des Filetierens möglichst zu ersparen. Diese einfach in mundgerechte Stücke schneiden. Bevor ihr mit den Spießen loslegt, muss der Fisch vorher zunächst mariniert werden. Hierfür Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Honig mischen und danach den in Stücke geschnittenen Fisch 30 Minuten im Kühlschrank darin ziehen lassen.

Als nächstes den Fischspieß abwechselnd mit Paprika, Zwiebel, Cherrytomaten und Fisch (Zander und Wels) bestücken. Hierfür eignen sich diese länglichen Holzspieße am besten, die es in allen größeren Supermärkten zu kaufen gibt. Jetzt die Fischsspieße von allen Seiten scharf anbraten und danach etwas ziehen lassen. Darauf achten, den Fisch nur nicht zu lange in der Pfanne liegen zu lassen, da der Wels und der Zander ansonsten austrocknen. Auch wichtig: Zander und Wels nur ganz leicht mit Salz und Pfeffer würzen, da sie bereits durch die Marinade an Geschmack gewonnen haben.

Zander und Wels

Zander und Wels sind sehr edle Fische

Fisch marinieren

Den Fisch in Stücke schneiden und marinieren

Fischspieße braten

Die Fischspieße von allen Seiten anbraten und abgedeckt ziehen lassen

Beim Servieren die Broccolisuppe am besten alles in eine tiefe Schale gießen, die jedoch schmal genug ist, um die Fischspieße zu halten. Besonders lecker schmeckt die Suppe vor allem mit frisch gerösteten Kürbiskernen. Als Beilage eignet sich schließlich ein frisches Baguette mit gutem Olivenöl.

Kürbiskerne anrösten

Kürbiskerne anrösten und am Ende mit der Suppe servieren

Rezept für Broccolisuppe und Fisch

Die fertige Broccolisuppe mit Fischspieß

Fischspieß mit Broccolisuppe
Portion(n) 4
Rezept für Broccolisuppe mit leckeren Fischspießen
Schreiben Sie eine Rezension
Drucken
Gesamtzeit
Kochzeit
30M
Zubereitungszeit
Zubereitungszeit
30M
Kochzeit
30M
Gesamtzeit
Zutaten
  1. Zanderfilet (200 g)
  2. Welsfilet (200 g)
  3. 200 g Broccoli
  4. 2 Kartoffeln
  5. 2 Paprika (rot)
  6. 1 Zucchini
  7. 1 Zwiebel
  8. 2 Knoblauchzehen
  9. 150 g Cherrytomaten
  10. 200 g Champignons
  11. 1 Zitrone
  12. 2 EL Honig
  13. Dill (frisch)
  14. 250 ml Sahne
  15. 2,5 l Wasser (bzw. Brühe)
  16. 1 Chili
  17. Salz
  18. Pfeffer
  19. Frische Basilikumblätter
  20. Frische Minze
  21. Kürbiskerne
Zubereitung
  1. Gemüse anbraten und mit Brühe oder Wasser ablöschen
  2. Broccoli hinzufügen
  3. Weich kochen und mit dem Pürierstab mixen
  4. Sahne hinzufügen
  5. Abschmecken
  6. Fisch in Stücke schneiden und marinieren
  7. Die Spieße mit Cherytomaten, Pilzen, Zwiebeln, Zucchini und dem Fisch bestücken
  8. Von allen Seiten braten, ziehen lassen und mit der Suppe servieren
  9. Kürbiskerne anrösten und zusammen mit frischem Basilikum und etwas Minze garnieren
Von
Food Blaster http://foodblaster.com/

Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>