Gebackener Schafskäse auf Baguette

(Noch nicht bewertet)

Fast Food | 12. Juli 2013 | Von

Wie wäre es mit einer leckeren Vorspeise? Ich empfehle gebackenen Schafskäse auf Baguette. Das Gericht eignet sich als Snack für zwischendurch und lässt den ein oder anderen ins Staunen geraten – denn das Ergebnis sieht ziemlich gut aus. Wenn ihr jemanden mit euren Kochkünsten und eurer Kreativität beeindrucken wollt, probiert dieses Rezept aus.

Feta in Alufolie mit Tomaten
Ein echter Hingucker – Der gebackene Schafskäse auf Baguette

Den Würfel Schafskäse auf eine Alufolie legen und von beiden Seiten mit Pfeffer, Balsamicoessig und Honig würzen. Dann mit der Folie den Käse einwickeln und in den Ofen oder auf den Grill legen. Nach etwa 20 Minuten ist der Käse schön weich.

Gebackener Schafskäse in Alufolie
Der Feta kommt in die Alufolie. Die Spur in der Mitte kommt vom Honig

Das Baguette wird in zwei Hälften geschnitten, die Innenseite mit Olivenöl beträufelt und etwas gesalzen. Danach wandert es ebenfalls in den Ofen. Damit die Schale der Tomate weich wird, kommt auch diese mit rein. Dadurch lässt sich der Schafskäse auf Baguette nicht nur leichter essen, sondern schmeckt auch viel besser.

Den gebackenen Schafskäse in Streifen schneiden

Am Ende den fertigen Schafskäse in dicke Streifen schneiden und das Baguette abwechselnd mit Feta und Tomaten belegen. Krönender Abschluss sind einige Tropfen Olivenöl und nach Bedarf ein Blatt frisches Basilikum. Gebackener Schafskäse eignet sich als Beilage zu einem Grillabend oder eben als kleiner Snack für Zwischendurch.

Gebackener Schafskäse auf Baguette
Portion(n) 2
Zutaten für den gebackenen Schafskäse auf Baguette
Schreiben Sie eine Rezension
Drucken
Gesamtzeit
Gesamtzeit
Zutaten für den gebackenen Schafskäse auf Baguette
  1. Baguette
  2. 250g Schafskäse (als ganzer Würfel)
  3. 1 Tomate
  4. 1 Knoblauchzehe
  5. Balsamicoessig
  6. Pfeffer
  7. Honig
Von
Food Blaster http://foodblaster.com/

Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>