Kuchen mit Johannisbeeren

(Noch nicht bewertet)

Nachtisch | 7. August 2013 | Von

Ein Kuchen im Sommer enthält möglichst viele Obst- und Beerensorten der Saison. Derzeit dürften fast überall Johannisbeeren ihren Reifegrad erreicht haben und stehen zum Pflücken bereit. Meistens werden sie direkt vom Busch aus der Hand in den Mund genommen. Allerdings eignen sich die leckeren süß-sauren Beeren auch für Kuchen. Hier ein Beispiel!

Kuchen mit Johannisbeeren
Leckerer Johannisbeerkuchen für den Sommer

Rezept für Mürbeteig

Der Kuchen mit Johannisbeeren besteht aus drei Teilen: dem Mürbeteig, der Beerenfüllung und dem Belag. Für den Teig nehmen wir 250g Mehl, 125g Butter, 125g Zucker und ein Ei. Alles zu einer Masse kneten und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen. Danach die Backform mit Butter einfetten und mit 2/3 des Mürbeteigs auslegen. Am besten, man rollt ihn vorher einmal aus, damit er dann einfacher in die Form rutscht. Den Radius entnimmt man der Backform. Mit dem restlichen Teig die Seiten auslegen und am Ende in den Boden Löcher stechen, damit er beim Backen nicht bricht.

Die Johannisbeeren für den Kuchen

Für die Füllung braucht man 500g Johannisbeeren, drei bis vier Eier, 200 bis 250g Zucker und 150g gemahlene Mandeln. Wer es noch fruchtiger mag, kann entweder mehr Johannisbeeren nehmen oder eine andere Frucht hinzufügen. Allerdings muss man dann darauf achten, dass der Teigboden nicht zu dünn ist und weich wird. Die Eier werden vom Eigelb getrennt und das Eiweiß mit einer Hälfte des Zuckers (ca. 125g) und den Mandeln zu einer süßen Masse schlagen. Erst am Ende kommen die Früchte dazu und werden vorsichtig untergehoben. Bevor die Mischung in die Form kommt, werden die Mandeln auf den blanken Teigboden verstreut. So verteilen sich die Johannisbeeren besser.

Leckere Beeren der Sasion
Johannisbeeren können jetzt gepflückt werden

Die Krönung für den Kuchen besteht aus Ei

Die Eiweiße mit der zweiten Hälfte des Zuckers schlagen. Der Eischnee muss allerdings nicht fest sein, sondern kann ruhig zähflüssig bleiben. Abschließend die Eimasse über die Johannisbeeren verteilen. Der Kuchen wandert für 50 bis 60 Minuten in den vorgeheitzten Backofen und bäckt bei 200 Grad bei Ober- und Unterhitze. Nach dem Rausholen muss der Kuchen eine Weile abkühlen.

Frisch gebackener Kuchen
Der fertige Kuchen muss etwas abkühlen

 

Kuchen mit Johannisbeeren
Dieser leckere Kuchen ist mit Johannisbeeren und nicht zu süß
Schreiben Sie eine Rezension
Drucken
Gesamtzeit
Gesamtzeit
Zutaten für den Mürbeteig
  1. 250 g Mehl
  2. 170 g Butter
  3. 75 g Zucker
  4. 1 Ei
Zutaten für die Füllung
  1. 300 g Johannisbeeren
  2. 3 Eier
  3. 70 g Zucker
  4. 50 g Gemahlene Mandeln
Von
Food Blaster http://foodblaster.com/

Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>