Miesmuscheln im Gemüsesud

(2 Bewertung: 4,50)

Mit dem September beginnt die Muschelsaison und dann gibt es wieder ganz leckere Miesmuscheln! Also großer Fan dieser Meeresbewohner möchte ich euch ein Rezept präsentieren, das nun wirklich jeder meistern kann. Die Zubereitung von Muscheln ist nämlich ganz einfach. Im Grunde ist das Gericht nichts anderes als ein Eintopf.

Rezept für Muscheln
Leckere Miesmuscheln mit Gemüse

Die Miesmuschel ist eine Frucht im Wattenmeer!

Ehrlichgesagt kenne ich gar nciht so viele Rezepte mit Miesmuscheln. Ich bereite sie nämlich stets auf diese hier präsentierte Weise zu. Benötigt werden Miesmuscheln. Diese habe ich ganz frisch auf dem Hamburger Fischmarkt gekauft. Zu Hause ausgepackt, sollte man sie nochmal mit Wasser abspülen und die offenen Muscheln in die grüne Tonne werfen. Diese sind nämlich ungenießbar und können zu Magenverstimmungen führen. In der Regel werfe ich so 1/4 bis 1/5 der Muscheln in den Biomüll. Leider ist das so und auch die Verkäufer können nichts daran ändern. Selbst bei tiefgekühlten Muscheln kommt es immer wieder vor, dass offene Exemplare vorkommen. Also, macht euch keine Sorgen. Das ist ganz normal. Denkt daran, die weggeworfenen Miesmuscheln recht bald in die Tonne zu entsorgen. Ansonsten kann es passieren, dass eure Küche streng riecht. Doch weiter geht’s im Rezept: Sobald die Miesmuscheln aussortiert sind, beginnt das große Gemüseschneiden. Hierfür könnt ihr wählen, was ihr wollt und mögt. In diesem Fall waren es Karotten, Aubergine, Zwiebeln, Knoblauch, Tomaten und Kartoffeln. Alles in mundgerechte Stücke schneiden und im Topf anschwitzen. Für den nötigen Pepp sorgt noch eine Peperoni.

Gemüse schneiden
Gemüse schneiden und dann ab in den Topf damit
Rezept für Miesmuscheln
Frische Miesmuscheln vom Fischmarkt

Miesmuscheln mit Brühe aufgießen und kochen lassen

Sobald das Gemüse glasig ist, kommen die Miesmuscheln in den Topf. Achtung, es kann sein, dass ihr alles auf zwei Töpfe verteilen müsst, da die Muscheln doch viel Platz einnehmen. Jetzt alles gut umrühren, 2 EL Tomatenmark und 1 EL Zucker hinzufügen und danach je nach Topfgröße mit 1-2 l Brühe oder Wasser aufgießen bzw. den Topf voll machen. Gewürzt wird mit Dill, Pfeffer, einem Lorbeerblatt sowie etwas Zitronenschale und Zitronensaft.

Miesmuscheln in Brühe
So sieht ein schöner Muscheleintopf mit leckerem Sud aus

Knuspriges Brot als Beilage

Die Miesmuscheln müssen etwa 20 Minuten leicht köcheln, bis das Gemüse bissfest ist. Die Muscheln selber benötigen nur wenig Zeit, um ihren Garpunkt zu erreichen. Je länger sie jedoch im Sud mitkochen, desto schmackhafter der Eintopf. Als weitere Beilagen eignen sich geröstete Brote mit etwas Knoblauchbutter und Salz.
Wichtig ist, dass alles am selben Tag gegessen wird. Etwas Sud bleibt immer übrig. Den kann man natürlich auch in den nächsten Tagen als Suppe mit Nudeln oder Reis genießen. Als Besteck reicht eine einzige Muschel aus. Esst deren Fleisch und benutzt sie anschließend als Zange. Damit holt ihr aus den anderen Muscheln das Fleisch noch besser raus als mit einer Gabel.

Zu Miesmuscheln und anderen Meeresfrüchten passt ein guter Weißwein

Einer meiner Lieblingserzeugnisse ist der Podium Garofoli (2011). Dieser Weißwein hat eine sehr intensive Frucht und bereits der erste Schluckt sorgt für ein kleines Lächeln. Ich kann diesen Wein mit bestem Gewissen empfehlen, auch wenn sich natürlich zahlreiche andere anbieten. Probiert es aus und schmeckt selbst!

Leckerer Weißwein zum Essen
Meine Empfehlung zu den Muscheln: Podium Garofoli (2011)

 

Miesmuscheln im Gemüsesud
Zutantenliste für die Miesmuscheln im Gemüsesud
Schreiben Sie eine Rezension
Drucken
Gesamtzeit
Gesamtzeit
Zutaten für Miesmuscheln im Gemüsesud
  1. 2,5 kg Miesmuscheln
  2. 2 Zwiebeln
  3. 1 Aubergine
  4. 6 Kartoffeln (festkochend)
  5. 5 Karotten
  6. 4 Knoblauchzehen
  7. 1,5 – 2 l Gemüsebrühe
  8. 1 Peperoni
  9. 1 Zitrone
  10. 1 EL Zucker
  11. 2 EL Tomatenmark
  12. Salz
  13. Pfeffer
  14. 2 Lorbeerblätter
  15. Dill (frisch, nach eigenem Ermessen)
Notizen
  1. Das Rezept ist für 4 Personen. Sollten keine frischen Muscheln erhältlich sein, gehen auch tiefgefrorene. Dann bitte darauf achten, dass die Miesmuscheln nicht aus dem Mittelmeer kommen, da sie dort zu stark belastet sind. Lieber Nord- oder Ostseemuscheln kaufen.
Von
Food Blaster http://foodblaster.com/
Tags:

Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>