Spaghetti mit Zucchini und Tomaten

(1 Bewertung: 2,00)

Ach ja, Spaghetti mit Gemüse – meine liebste Speise, wenn nicht viel im Kühlschrank ist. In diesem Fall mit Zucchini, Paprika und kleinen Cherrytomaten.

Spaghetti mit Zucchini und Tomaten

Spaghetti mit Zucchini, Cherrytomaten, frischem Edamer und klein gehacktem Basilikum

Man kann Nudeln natürlich mit allen Nahrungsmitteln dieser Welt essen. Süß mit Obst, sauer mit Schmandsoße, scharf mit Chili und gerne auch mal fad mit Rührei. Sie sättigen und geben viel Energie, um anschließend beim Sport nicht völlig schlapp zu machen. Dieses Rezept ist jedoch ganz vegetarisch.

Die Spaghetti mit Zucchini und Tomaten sind eine Power-Bombe

Ich habe bereits auf zahlreiche Arten und Weisen Nudeln zubereitet. Rezepte gibt es schließlich mehr als genug dafür. Mal als Auflauf – mal klassisch mit geschätzt einer Milliarde unterschiedlicher Soßen. Die letzte Kreation, die ich in einem Anfall aus Hunger und Wahnsinn zubereitete, war komplett vegetarisch. Für mich ist das eher ungewohnt, denn ich mag Fleisch wirklich sehr 🙂
Ich gebe zu, der Teller auf dem Bild wirkt viel zu überladen. Die Portion Spaghetti hätte ich eigentlich auf zwei Personen aufteilen sollen. Leider war zum damaligen Zeiptunkt lein Mitesser vor Ort.

Al dente müssen sie sein

Als Nudeln wählte ich Spaghetti. Diese werden natürlich al dente und damit bissfest gekocht. Es gibt nach meinem Geschmack nichts Schlimmeres als wabbelige und schmierige Nudeln. Während die Nudeln im Topf vor sich hin kochen, wird die Soße zubereitet. Hierfür Zucchinischeiben, Zwiebel- und Paprikawürfel in einer Pfanne glasig anbraten.

Pasta niemals abschrecken

Anschließend die Mischung mit Zitronensaft ablöschen. Danach alles mit Salz, Pfeffer und Honig erweitern. Wer mag, kann auch Tomatenmark oder etwas Sahne dazugeben. In diesem Fall macht das Gemüse die Soße, indem es seinen Saft abgibt. Den Rest erledigt das Nudelwasser selbst. Nach dem Kochen deshalb nicht alles wegschütten, sondern einen Teil zum Gemüse hinzufügen. Die Nudeln abgießen und direkt in die Pfanne dazugegeben. Achtung: Nicht abschrecken, da sie sonst viel von ihrer Stärke und damit an Geschmack verlieren. Nach kurzem Schwenken die Spaghetti auf einem Teller servieren und mit etwas frischem Gouda oder Edamer bestreuen sowie mit einigen Kräuter wie Oregano oder Basilikum verfeinern.

Spaghetti mit Zucchini und Tomaten
Portion(n) 1
Spaghetti mit Zucchini und Tomaten sind lecker und schnell zubereitet.
Schreiben Sie eine Rezension
Drucken
Gesamtzeit
Gesamtzeit
Zutaten für die Spaghetti mit Zucchini und Tomaten
  1. 200 g Spaghetti
  2. 200 g Zucchini
  3. 100 g Cherrytomaten
  4. 2 EL Zitronensaft
  5. 1 TL Zucker oder Honig
  6. Salz
  7. Pfeffer
  8. Basilikum frisch
  9. Edamer (frisch gerieben)
  10. Olivenöl zum Beträufeln
Von
Food Blaster http://foodblaster.com/
Tags:

Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>