Titelbild: Gefüllte Weinblätter

Gefüllte Weinblätter: ein Klassiker mediterraner Küche

von Artur Jagiello
19 Minuten Lesezeit

Gefüllte Weinblätter sind ein echter Genuss und einer der Klassiker der mediterranen Küche. Diese kleinen grünen Päckchen sind nicht nur geschmackvoll, sondern auch gesund. Lasst uns gemeinsam entdecken, wie ihr diese leckeren gefüllten Weinblätter zubereiten könnt. Es ist gar nicht so schwer!

Gefüllte Winblätter angerichtet
Sie sind einzeln schon so lecker, aber auch eine tolle Beilage zu Fisch und Fleisch – gefüllte Weinblätter

Zutaten für gefüllte Weinblätter

  • Etwa 50 Weinblätter
  • 250 g Rundkornreis (Milchreis)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • Frischer Dill
  • Frische Petersilie
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zubereitung der Weinblätter:

  1. Als Erstes müsst ihr die Weinblätter vorbereiten. Dazu spült ihr sie unter kaltem Wasser ab. Zwischen den Blättern befindet sich hin und wieder Sand. Am besten ihr kauft die Weinblätter bereits ohne Stiele, das erspart euch einiges an Arbeit.
  2. Anschließend die Weinblätter blanchieren. Dadurch werden sie schön weich später.
Ein Bild, wie Weinblätter blanchiert werden
Die Weinblätter erst abwaschen und dann blanchieren, das macht sie weicher
  1. Die Zwiebel fein hacken und in etwas Olivenöl glasig anbraten. Fügt den Reis hinzu und bratet ihn kurz mit, bis er leicht glasig wird.
  2. Nun rührt ihr das Tomatenmark unter und fügt eine gute Prise Salz und Pfeffer hinzu. 1 TL Salz auf 200g Reis sollte reichen, so ist es mir bisher am besten gelungen.
  3. Den Dill und die Petersilie fein hacken und unter die Reismischung rühren. Gebt den Saft der Zitrone hinzu, um eine erfrischende Note hinzuzufügen.
Ein Foto der Füllung für die Weinblätter
So sieht die Füllung für die Weinblätter aus
  1. Den Dill und die Petersilie fein hacken und unter die Reismischung rühren. Gebt den Saft der Zitrone hinzu, um eine erfrischende Note hinzuzufügen.
  2. Jetzt könnt ihr die Weinblätter ausbreiten und jeweils einen Esslöffel der Reismischung in die Mitte legen. Wickelt die Weinblätter sorgfältig ein, sodass eine kleine Rolle entsteht.
  1. Legt die gefüllten Weinblätter eng nebeneinander in einen großen Topf. Den Boden des Topfes könnt ihr ebenfalls mit losen Blättern auslegen, das schützt die Rollen davor anzubrennen.
  2. Gießt nun so viel Wasser auf, bis die Blätter bedeckt sind. Anschließend einen Teller auf die Blätter legen, um sie zusammen zu halten. Nun den restlichen Zitronensaft dazugeben und bei niedriger Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen.

Nach einer Stunde ist der Reis gar, aufgepumt und die gefüllten Weinblätter sind fertig. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Bild von fertigen, gefüllten Weinblättern im Topf
Fertig sind unsere gefüllten Weinblätter. Wenn einige geplatzt sind, ist das gar nicht schlimm. Die Schönen servieren, die offenen eben selber verspeisen

Das war’s auch schon! Ihr werdet mit einer köstlichen mediterranen Köstlichkeit belohnt, die perfekt als Vorspeise oder Hauptgericht serviert werden kann.

Empfehlung für ein griechisches Kochbuch (Werbung)

q? encoding=UTF8&ASIN=3959615450&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=wwwfoodblaste 21&language=de DEir?t=wwwfoodblaste 21&language=de DE&l=li2&o=3&a=3959615450

Echt griechisch: Die besten Familienrezepte von Mama Anastasia

Ein tolles Kochbuch mit vielen Rezepten der grieschischen Küche. Hier findet ihr ganz sicher etwas für den nächsten Abend mit Freunden. Schaut selbst!

Jetzt auf Amazon kaufen

Nährwerte von gefüllten Weinblättern

Hier die Nährwerte der gefüllten Weinblätter. Sie sind reich an Kohlenhydraten und damit ein guter Begleiter zu Fisch und Fleisch.

NährstoffMenge pro 100g
Kalorien94 kcal
Kohlenhydrate20 g
Eiweiß2 g
Fett0 g
Ballaststoffe2 g

Das Rollen der Weinblätter

Hier noch kleine Hinweise zum Rollen der Weinblätter. Das Ganze ist nämlich eine Übungssache, doch die ist schnell erlernt.

  1. Legt ein Weinblatt flach auf eine saubere Oberfläche, wobei die geäderte Seite nach oben zeigt.
  2. Legt dann eine kleine Menge der Reismischung (etwa 1 EL) in die Mitte des Blattes.
  3. Klappt die linke und rechte Seite des Blattes über die Füllung.
  4. Rollt anschließend das Blatt von unten nach oben, um eine ordentliche, kompakte Rolle zu erstellen. Passt dabei auf, dass die beiden Seiten verschlossen bleiben.

Dips für gefüllte Weinblätter

Zu gefüllten Weinblättern passen verschiedene Dips und Saucen. Hier sind einige davon, die ich persönlich sehr empfehlen kann:

  1. Tzatziki: Dieser griechische Joghurtdip mit Gurken, Knoblauch, Dill und Zitronensaft ist eine klassische Begleitung zu gefüllten Weinblättern. Der erfrischende Geschmack des Tzatziki bildet einen schönen Kontrast zur herzhaften Füllung der Weinblätter.
  2. Joghurtsauce: Eine einfache Joghurtsauce, gewürzt mit Knoblauch, Zitrone, Salz und Pfeffer, passt hervorragend zu gefüllten Weinblättern. Sie verleiht den Weinblättern eine angenehme Cremigkeit und Frische.
  3. Hummus: Hummus, ein Kichererbsen-Dip mit Tahini, Knoblauch und Zitrone, ist eine vielseitige Wahl. Der nussige Geschmack des Hummus passt gut zu den Aromen der gefüllten Weinblätter.
  4. Aioli: Diese knoblauchreiche Mayonnaise-Sauce ist perfekt für Liebhaber von intensiven Aromen. Der reiche Geschmack des Aioli kann die Füllung der Weinblätter wunderbar ergänzen.
  5. Tomatensauce: Eine einfache, selbstgemachte Tomatensauce mit Kräutern und Gewürzen ist eine klassische Wahl, um gefüllte Weinblätter zu begleiten. Die säuerliche Tomatensauce bildet einen schönen Kontrast zur Füllung.
  6. Harissa-Dip: Harissa, eine scharfe Gewürzpaste aus Nordafrika, kann als Dip serviert werden, um den gefüllten Weinblättern eine pikante Note zu verleihen. Mäßig verwenden, da Harissa recht scharf sein kann.
  7. Olivenöl und Zitronensaft: Eine einfache Mischung aus hochwertigem Olivenöl und frisch gepresstem Zitronensaft kann die Aromen der gefüllten Weinblätter hervorheben und ihnen einen mediterranen Touch verleihen.

Ihr könnt nach Belieben experimentieren und verschiedene Dips ausprobieren, um herauszufinden, welche am besten zu eurem Geschmack und den gefüllten Weinblättern passt. Die Wahl des Dips kann das Geschmackserlebnis variieren und eure Mahlzeit aufpeppen.

Griechische Gewürze Probierset
  • 5 wunderbare Gewürze zum probieren, kennenlernen oder nachfüllen. Jeweils 30 gr an ausgesuchten…
  • Schafskäse Feta Gewürzmischung
  • Tzatziki Gewürzmischung Dipp

Der Unterschied zwischen türkischen und griechischen Varianten

Die gefüllten Weinblätter kommen im mediterranen und arabischen Raum sehr häufig auf den Teller. Hierzulande kennen wir vor allem die türkischen und die griechischen Versionen. Doch auch in Rumänien oder Aserbaidschan sind die gerollten Köstlichkeiten beheimatet.

Doch bleiben wir beim Unterschied zwischen türkischen und griechischen Weinblättern: Während die Blätter selbst natürlich keinen Unterschied machen, ist es eine Frage des Geschmacks und damit vor allem der Füllung.

1. Geschmack der Füllung

  • Türkische Version: Die türkischen gefüllten Weinblätter sind oft würziger und können mehr Gewürze wie Zimt, Piment, Nelken und manchmal auch Sultaninen enthalten. Diese Gewürze verleihen den türkischen, gefüllten Weinblättern eine leicht süßliche und herzhafte Note.
  • Griechische Version: Die griechischen Dolmadakia sind in der Regel weniger würzig und haben eine mildere Füllung. In der griechischen Variante sind Pinienkerne und frische Minze oder Dill oft charakteristische Zutaten, die den Dolmadakia einen frischen, aromatischen Geschmack verleihen.

2. Füllung der Weinblätter

  • Türkische Version: In der türkischen Küche werden die gefüllten Weinblätter häufig mit einer Mischung aus Reis, gehacktem Fleisch (meistens Rind oder Lamm) und Gewürzen gefüllt. Vegetarische Varianten mit Reisfüllung sind jedoch auch sehr beliebt.
  • Griechische Version: In der griechischen Küche sind die meisten Dolmadakia vegetarisch und bestehen aus Reis, Zwiebeln, Kräutern, Olivenöl und oft Pinienkernen. Fleisch wird normalerweise nicht hinzugefügt.

3. Zubereitungsmethode

Auch bei der Zubereitung habe ich Unterschiede festgestellt. Doch es gibt auch sehr ähnliche Methoden. Ich muss sagen, dass es sich hier wohl genauso verhält, wie mit vielen anderen Traditionsgerichten: Jeder Haushalt hat so seine eigene Art … und das ist gut so!

  • Türkische Version: In der türkischen Küche werden die gefüllten Weinblätter gerne auch in einer Tomatensoße mit Gewürzen gekocht. Sie können warm oder kalt serviert werden.
  • Griechische Version: Die griechischen Dolmadakia werden normalerweise in einer Mischung aus Zitronensaft und Olivenöl gekocht und sind eine beliebte Vorspeise oder Beilage. Sie werden oft kalt serviert und mit Tzatziki oder Joghurtsauce garniert.

Insgesamt sind die türkischen und griechischen Versionen von gefüllten Weinblättern richtig köstliche Gerichte, die aufgrund ihrer regionalen Unterschiede jeweils einen einzigartigen Geschmack und Charakter haben. Beide Varianten sind in der mediterranen Küche äußerst beliebt und werden oft bei festlichen Anlässen und Feiern serviert.

Bei mir reicht ein ganzer Topf wie in diesem Rezept gezeigt, für etwa 2 Tage. Die Dinger sind so lecker und lassen sich einfach so weg snacken 🙂

Häufige Fragen und Antworten zu gefüllten Weinblättern

Welcher Reis eignet sich am besten für Gefüllte Weinblätter?

Im Grunde eignet sich so gut wie jeder Reis für dieses Gericht. Meiner Meinung nach ist aber der Rundkornreis ideal, da er zart und klebrig wird und die Füllung zusammenhält. Kauft also einfach ganz gewöhnlichen Milchreis.

Kann ich konservierte Weinblätter verwenden?

Obwohl frische Weinblätter aufgrund ihres zarten Geschmacks bevorzugt werden, können natürlich konservierte Blätter nach gutem Abspülen und Blanchieren bestens verwendet werden.

Sind Gefüllte Weinblätter vegetarisch?

Nun, das ergibt sich natürlich fast schon von selbst, kommt aber auf die Füllung an. Es gibt durchaus Varianten mit Fleisch. Wird dagegen ausschließlich gewürzter Reis verwendet, ist das Gericht sogar vegan und dazu noch glutenfrei.

Kann ich übrig gebliebene Gefüllte Weinblätter einfrieren?

Ja, das geht natürlich. Stellt nur sicher, dass die Blätter gut verschlossen sind, um den Geschmack und ihre Textur zu erhalten.

Gibt es viele Variationen von Gefüllte Weinblätter?

Oh ja … einige Variationen beinhalten die Verwendung von gehacktem Fleisch oder das zusätzliche Kräuter und Gewürze. Ich habe auch einmal welche mit Bulgur gemacht, was ebenfalls funktionert, da der Bulgur ebenfalls quillt und die Blätter gut ausfüllt. Aber der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Titelbild: Gefüllte Weinblätter

Gefüllte Weinblätter

5 von einer Bewertung
Ein einfaches Rezept für gefüllte Weinblätter mit Rundkornreis und einem leckeren Dip. Eine tolle Vorspeise oder Beilage zu Fisch und Fleisch.
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gericht Reisgericht, Vegetarische Rezepte
Küche Griechenland, Türkei
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 50 Frische Weinblätter
  • 200 g Rundkornreis
  • Petersilie (frisch)
  • Dill (frisch)
  • 1 EL Tomatenmark
  • Schwarzer Pfeffer (gemahlen)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • 1 Zwiebel
  • Salz
  • Wasser

Anleitungen
 

Vorbereitung der Weinblätter

  • Frische Weinblätter unter kaltem Wasser abspülen
  • Blätter in kochendem Wasser blanchieren und abtropfen lassen

Herstellung der Füllung

  • Rundkornreis, gehackte Petersilie, gehackten Dill, gewürfelte Zwiebeln, 1 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, die Hälfte des Zitronensafts mit Olivenöl in einer Pfanne anbraten

Rollen der Weinblätter

  • Ein Weinblatt flach legen, mit der geäderten Seite nach oben.
  • Reismischung in die Mitte des Blattes legen.
  • Seiten des Blattes über die Füllung klappen und von unten nach oben rollen.

Kochen der Gefüllten Weinblätter

  • Topf mit Weinblättern auslegen.
  • Gefüllte Weinblätter eng im Topf anordnen, Naht nach unten.
  • Mit Wasser auffüllen, bis die Blätter bedeckt sind und den restliche Zitronensaft hinzufügen.
  • Weinblätter mit einem umgedrehten Teller bedecken und bei niedriger Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen.

Servieren und Genießen

  • Gefüllte Weinblätter warm oder bei Raumtemperatur servieren.
  • Mit Joghurtsoße oder einem Spritzer Olivenöl verfeinern.

Video

@foodblaster Gefüllte Weinblätter mit Rundkornreis, Petersilie und Dill. Mega lecker, einfach und ein toller Snack! #dolma #sarma #weinblätter ♬ Lollipop – The Chordettes

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe ein Kommentar

Bewertung