Bild: Pulpo Rezept

Einfaches Pulpo Rezept – So gelingt die perfekte Zubereitung

von Artur Jagiello
6 Minuten Lesezeit

Der Pulpo oder auch Octopus ist eine sehr beliebte Delikatesse aus dem Meer, die aufgrund ihrer zarten Konsistenz und ihres einzigartigen Geschmacks nicht nur an der Küste geschätzt wird. In diesem einfachen Rezept erfahrt ihr, wie ihr den Tintenfisch perfekt zubereitet.

Rezept für Pulpo
Dieser leckere Pulpo gelingt jedem

Zutaten für das Pulpo-Rezept:

  • 1 Pulpo (ca. 1 kg)
  • 1 Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2-3 Pimentkörner
  • 1 Zitrone, halbiert
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung:

  1. Den Pulpo gründlich waschen, kurz mit einem Hammer oder der Pfanne weich klopfen und in einen großen Topf mit Salzwasser geben
  2. Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblatt, die Pimentkörner und eine halbierte Zitrone in das Wasser geben und den Pulpo darin etwa 45 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis er weich ist.
Bild: Pulpo im Topf kochen
Den Pulpo im Ganzen in den Kochtopf legen und 45 Minuten leicht köcheln lassen
  1. Den Tintenfisch aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen. Anschließend den Kopf und den Schnabel entfernen
Bild: Pulpo fertig gegart
Den Kopf könnt ihr nun einfach entfernen
Pulpo Schnabel entfernen
Der Schnabel lässt sich nach Garen einfach entfernen
  1. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Tentakeln darin anbraten, bis sie eine schöne Farbe haben
  2. Zum Servieren mit einer halben Zitrone garnieren
pulpo braten
In der Pfanne kurz scharf anbraten und danach warm servieren

Nährewerte von Pulpo

NährwertPro 100g gekochter Pulpo
Kalorien82 kcal
Protein18,4 g
Fett0,7 g
Kohlenhydrate1,4 g
Ballaststoffe0 g
Zucker0 g

So gesund ist Pulpo

Der Pulpo ist sehr gesund, eine Top-Proteinquelle und fettarm. Er enthält wichtige Nährstoffe wie Vitamin B12, Vitamin C, Eisen und Zink. Das Fleisch hat außerdem kaum Kohlenhydrate, was den Meeresbewohner zu einer guten Wahl für sämtliche Low-Carb-Gerichte oder Sportler-Rezepte macht.

Dennoch gibt es ein Paar Punkte, die beim Verzehr berücksichtigt werden sollten:

  1. Pulpo sollte nicht in großen Mengen verzehrt werden, da es auch ein gewisses Risiko für Quecksilberbelastung gibt, insbesondere bei größeren bzw. älteren Exemplaren. Aus diesem Grund ist es am besten, Pulpo in Maßen und als Teil einer ausgewogenen Ernährung zu genießen.
  2. Den Tintenfisch stets frisch einkaufen und direkt zubereiten. Durch längere Unterbrechungen der Kühlkette können sich Keime bilden.
  3. Auch sollte in der Schwangerschaft auf den Verzehr von Oktopus verzichtet werden. Darüber hinaus sind auch allergische Reaktionen nicht auszuschließen.
Bild: Pulpo Rezept

Grundrezept für Pulpo

5 von einer Bewertung
1f816f859eed623efaee0410139e891b?s=50&d=mm&r=gArtur Jagiello
Das ist das Grundrezept für einen Pulpo. Nach diesem Schritt könnt ihr die Tentakeln weiter verarbeiten und unterschiedliche Gerichte zaubern.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 Pulpo
  • 1 Zitrone
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Pimentkörner
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen
 

  • Pulpo waschen und in Salzwasser mit der Zitrone, 1 Knoblauchzehe, Lorbeerblättern, der Zwiebel und den Pimentkörnern 45 Minuten lang kochen. Mit der Gabel prüfen, ob der Pulpo gar wird.
    1 Pulpo, 1 Zitrone, 2 Knoblauchzehen, 2 Lorbeerblätter, 2 Pimentkörner, Salz, 1 Zwiebel
    Bild: Pulpo kochen
  • Kopf und Schnabel entfernen und die Tentakeln lösen
    Bild: Pulpo schneiden
  • Nach belieben weiter zubereiten. In einer Pfanne in Olivenöl scharf anbraten und mit einer frischen Zitrone servieren
    2 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, 1 Zitrone
    Bild: Pulpo in Pfanne braten

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe ein Kommentar