Startseite » Tipps » Tipp: TA VEGAN HOUSE in Hamburg
Hefebrötchen im TA VEGAN HOUSE

Tipp: TA VEGAN HOUSE in Hamburg

von Artur Jagiello

Ihr seid Veganer oder ernährt euch gerne auf diese Art? Ihr liebt asiatische Küche und exotische Geschmäcker? Dann seid ihr im TA VEGAN HOUSE genau richtig. Das neue Restaurant im Hamburger Portugiesenviertel hat ganz neu eröffnet.

Farbenfroh, knackig-frisch, aufregend anders – so schmeckt die Küche des neuen Restaurants TA VEGAN HOUSE in Hamburg und sieht mindestens genau so gut aus. Auf den Tisch kommen ausschließlich pflanzenbasierte Köstlichkeiten aus der vietnamesischen Küche, die Küchenchef Ta Tien Hop raffiniert weiterentwickelt.

Ta Vegan House Chefckoch
Ta Tien Hop ist Chefkoch im Ta Vegan House und ein kleiner Künstler

Auf der Karte finden Gäste eine ganze Reihe an leckeren Gerichten. Dazu zählen Dumplings, Salate, Phos, Currys und Desserts. Sie kommen in kleinen Portionen unter anderem als Bowls zum Gast und sind ausdrücklich zum Probieren und Teilen gedacht. Am Ende erinnern die bunt gedeckten Tische an einen Tapas-Abend beim Spanier.

TA Vegan House Gäste
Den Gästen schmeckt’s

„Kommunikativ, abwechslungsreich, inspirierend und glücklich machend“, soll ein Abend im Ta Vegan House sein, heißt es in der Pressemeldung zur Eröffnung. Besonders stolz sind die Betreiber nicht nur auf die Zubereitung, sondern auf ihre Produktqualität.

Ausschließlich frische Produkte

Im Restaurant von Ta wird ausschließlich mit frischen und hochwertigen Zutaten gearbeitet, Gemüse und Früchte sind auf den Punkt reif, edle Pilze kommen ebenso zum Einsatz wie raffiniert marinierte Tofuvariationen. Auch die Saucen können sich sehen lassen. Natürlich sind sie alle selbst zubereitet und haben eigene Rezepturen. Ein kleiner Minuspunkt: Es könnten ruhig noch eine bis zwei andere Saucen dazu kommen. Ich hatte zu drei verschiedenen Gerichten ein und dieselbe Sauce serviert bekommen, wodurch dann auch alles ein wenig ähnlich schmeckte.

Tofistick im Ta Vegan House
Tofusticks mit Chilisauce

Das Ambiente des Restaurants lädt mit seinen schwarzen Wänden samt begrüntem Pflanzenwandbild, mit
den handgefertigten Holzintarsien und goldenen Details zu einem gemütlichen Abend ein – eine perfekte Mischung aus Moderne mit einem Hauch Exotik.

Restaurant Ta Vegan House Innen
Im TA VEGAN HOUSE ist es sehr schick und gemütlich
Ta Vegan House Innen schick
Eine tolle Einrichtung mit sehr gemütlichem Licht. Mir hat’s gefallen!

Viele kleine Köstlichkeiten

Zum Start empfiehlt Ta eine kleine Reise mit „Welcoming“, einem gedämpften Hefebrötchen mit Soja-Patty, hausgemachten Röstzwiebeln, frischen Kräutern und Hoisin Sauce, dazu den frischen Papayasalat „Du Du“ mit einem Limetten-Chili-Dressing, die knusprigen Teigtaschen „Golden Leaf“ mit einer Karotten-Rettich-Knoblauchfüllung und den Gaumenschmeichler „Awesome“ mit Gemüse, Tempeh und Chili-Ingwer im Wok geschwenkt.

So eingestimmt kann es weitergehen. Vielleicht mit der „Peaceful Bowl“ mit würzig mariniertem und kurz angebratenem Tofu mit Chili und Zitronengras auf Reisnudeln, dazu knackiger Salat, grüner Papaya Salat oder anderen Köstlichkeiten wie dem cremigen roten Curry „Red Cary“ mit Sojabällchen und Gemüse oder der pikanten „My Quang“ mit Reisbandnudeln, gedämpft mit Tofu, Shiitake Pilzen und Morcheln, fein abgeschmeckt mit Kokosmilch und Erdnüssen.

Als süßen Abschluss empfiehlt Ta Exotisches wie die gedämpften Bananen im Klebreis-Mantel oder Kürbiskuchen mit vanillisierter Koskosmilch.

Hefebrötchen im TA VEGAN HOUSE
Zur Vorspeise zählte unter anderem diese „Burger“

Weitere Restaurants sind geplant

„Fingerlicking good“ wie die Amerikaner sagen ist Tas Himbeersauce mit Chili und roter Bete, in die etwa Tofusticks im knusprigen Mantel aus Green Rice getaucht werden. Ta wird sie in Zukunft in Fläschchen abfüllen, denn seine Vision endet nicht etwa mit dem Restaurant im Hamburger Portugiesenviertel. Er will weitere Restaurants eröffnen und immer mehr Menschen ganz unkompliziert und vor allem köstlich Appetit auf vegane Küche machen.

Gegen Massentierhaltung und für Vietnam

Mit jedem bestellten Gericht leisten die Gäste einen kleinen, aber wichtigen Beitrag für eine Entwicklung, in deren Fokus die Vereinbarkeit von Genuss und Umweltschutz und die Abkehr von einer verantwortungslosen Massentierhaltung steht. Zugleich will Ta nicht nur in seiner Heimat Deutschland einen Beitrag leisten, sondern zusätzlich die Landsleute seiner Eltern in und aus Vietnam unterstützen. So gehört im TA VEGAN HOUSE Sprachschule für die zumeist vietnamesischstämmigen Mitarbeiter beim gemeinsamen Essen zu seiner Philosophie. Er importiert als lokale Wirtschaftsförderung Geschirr, Besteck und Accessoires aus Vietnam.

www.taveganhouse.com
Öffnungszeiten Montag bis Sonntag, täglich 11:30-23:00 Uhr
Circa 70 Innenplätze sowie 30 Außenplätze

Das könnte Dir auch gefallen

Schreibe ein Kommentar