Rotzunge mit Bratkartoffeln und Spinat

(3 Bewertung: 5,00)

Die Rotzunge ist ein feiner Plattfisch mit viel Geschmack und zartem Fleisch. In diesem Rezept kommen neben dem Fisch auch Bratkartoffeln und gesunder Spinat auf den Teller.

Rotzunge Rezept mit Spinat

Über die Rotzunge

Die Rotzunge gehört zu den rechtsäugigen Plattfischen und wird auch Limande genannt. Sie kann bis zu 2,95 Killogramm schwer und 60 Zentimeter lang werden. Gefangen wird der Fisch vorwiegend in den nördlichen Gewässern. Zu den Fanggebieten gehören die britischen Inseln, die Küste von Norwegen oder die Nordsee bis zu Biskaya. Die Rotzunge ist ein sehr beleibter Speisefisch und äußerst nahrhaft. Weitere Informationen zum Fisch gibt es hier.

Die Zubereitung

1. Gemüse schneiden

Die Kartoffeln, den Knoblauch und die Zwiebeln schneiden. Schneidet die Kartoffeln in einigermaßen dünne Scheiben, damit sie schneller gar sind und schön knusprig werden.

Kartoffeln schneiden
Kartoffeln nicht zu dick schneiden

2. Kartoffeln braten

Erst kommen die Kartoffelscheiben in die Pfanne. Diese scharf anbraten und dann die Temperatur auf eine mittlere Stufe stellen. Es folgen die Zwiebeln und der Knoblauch. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bratkartoffeln am Ende mit Frühlingszwiebeln in einer Schale servieren.

Kartoffeln braten
Erst die Kartoffeln anbraten, danach die Zwiebeln.
Bratkartoffeln und Frühlingszwiebeln
Die Bratkartoffeln am Ende mit Frühlingszwiebeln garnieren und in einer Schale zum Fisch servieren.

3. Die Rotzunge braten

Bei der Zubereitung der Rotzunge müsst ihr nicht viel beachten. Sie sollte einmal kurz abgespült und mit einem Küchentuch trocken getupft werden. Danach den Fisch mit der flachen Seite in der Pfanne braten. Nach zwei Minuten ein Mal wenden und weitere zwei Minuten auf der anderen Seite braten. Achtet auf die Temperatur, damit euch der Fisch nicht verbrennt. 

Rotzunge braten
Rotzunge in der Pfanne braten.

4. Spinat anbraten und ablöschen

Den Spinat mit den roten Zwiebeln, etwas Knoblauch und der Paprika anschwitzen. Danach mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit Sahne und/oder Schmand ablöschen und erneut abschmecken. 2 EL Olivenöl hinzufügen. Etwas Muskatnuss passt ebenfalls!

Am Ende den Spinat zuerst auf dem Teller platzieren und den Fisch oben drauf legen. Mit Estragon und einer Zitrone garnieren.

Spinat mit Sahne
Danach mit Sahne und Schmand ablöschen.
Plattfisch Rotzunge zubereiten
Rotzunge auf dem Spinat servieren und mit frischen Kräutern würzen

Rotzunge mit Bratkartoffeln und Spinat

Rezept für das Zubereiten einer Rotzunge
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit50 Min.
Portionen: 1
Autor: Artur Jagiello

Zutaten

  • 1 Rotzunge ohne Haut und frisch
  • 200 g Blattspinat
  • 250 ml Sahne oder Schmand
  • 3 – 4 Kartoffeln
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Frischer Estragon

Anleitungen

  • Kartoffeln in Scheiben schneiden und anbraten
  • Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen
  • Mit Salz und Pfeffer würzen
  • Bei geschlossenem Deckel gar werden lassen, anschließend scharf anbraten
  • Mit Frühlingszwiebeln servieren
  • Spinat, Zwiebeln, Paprika und Knoblauch anschwitzen und mit Sahne und/oder Schmand ablöschen
  • Nach Belieben würzen
  • Rotzunge von beiden Seiten 2 Minuten anbraten und danach mit Salz würzen
  • Alles servieren, mit Estragon garnieren und genießen
Tags: ,

Kommentare

Schreibe ein Kommentar

Hinterlasse ein Kommentar

Du kannst folgende HTML-Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>